} -->

8. Oktober 2014

{all you need} ...for Berlin!





Ich lasse Euch nicht in Ruhe mit dem Hauptstadt-Thema - diesmal gibt es meine Playlist, die mich nach Berlin begleitet. Denn Playlisten sind was Verlässliches. Deshalb wird der MP3-Player auf Reisen (natürlich nicht nur!) immer neu gefüttert. Schliesslich weiss man nie, in welcher Stimmung man sich befindet. Es gilt all das mitzunehmen, was immer und überall passt. Im besten Fall verbindet man während und nach der Reise gewisse Erinnerungen und Momente mit dem jeweiligen Song.

Mittlerweile gibt es schon einiges an "Material", das für mich seit langer Zeit BERLIN bedeutet - und all der andere Kram, der aktuell auf Heavy Rotation läuft und garantiert demnächst dazu gehören wird.

Violent Femmes - Blister In The Sun.
Der absolute Berlin-Klassiker! Nicht wegzudenken und eine schöne Erinnerung ans Jahr 2008 als das Kaffee Burger entdeckt und mit diesem Song gefeiert wurde. Auch Jahre später muss ich an diese Zeit denken und lachen, wenn ich an die wilden und sehr langen Berliner Nächte denke. Gute Zeit mit guten Menschen und natürlich mit guter Musik! Allerdings muss ich dazu sagen, dass die Violent Femmes ansonsten nicht die Musik machen, die ich meine Lieblingsmusik nennen würde.

Robyn - Hang With Me. 
Zur Musik von Robyn habe ich eine besondere Beziehung. Ich mag ihren Sound und ihre Stimme, die diese Art von Musik erst so besonders macht. Aber ich höre Robyn tatsächlich ausschliesslich auf meinem MP3-Player. "Hang With Me" habe ich noch nie laut in meiner Wohnung gehört, aber ich liebe es und ganz sicher wird es auf der Bahnfahrt wieder merhmals gespielt. Es eignet sich übrigens hervorragend, um im Sitzen zu tanzen (ähm... is' so!). :-)

Maximo Park - Girls Who Play Guitar.
Und wieder ein Klassiker. Maximo Park ist ansich schon eine Band, auf die ich nur schwer verzichten kann. Vor allem unterwegs. Richtig fantastisch finde ich sie aber erst, seitdem ich unzählige Male in unterschiedlichen Berliner Clubs zu "Girls Who Play Guitar" gezappelt habe. Ein irrer Song. Ich glaube, es gab eine Zeit, in der ich in der Stadt war und Maximo Park ein Konzert (für das ich leider kein Ticket besaß) gaben und irgendwie musste man ständig daran denken, dass sie nicht weit entfernt sein konnten. Strange, aber wer hatte das noch nicht?! :-)

Ida Maria - I Like You So Much Better When You're Naked.
WOW. Mit diesem Brett verhält es sich ähnlich wie mit "Girls Who Play Guitar". Einer der TOP5-Berlin-Songs. Geht immer, aber am Besten ganz laut. Der Titel ist laut, schrill, bunt und ein bisschen bekloppt. Passend zur Stadt eben.

Anajo - Gleis 7, 16 Uhr 10. 
Sehr besonders! Erinnerungen an ein Anajo-Konzert im Berliner Lido und die Menschen, die dabei waren. Aber ich fürchte, es landet auch nur der schönen Erinnerungen wegen immer wieder auf meiner Playlist, wobei ich den Text nach wie vor gerne mag.

Eels - Novocaine For The Soul.
Eigentlich gehört auf jeden gut sortierten MP3-Player eine komplette Liste allein von den Eels! Und stellvertretend für die vielen großartigen Songs der Amerikaner, nenne ich hier nur "Novocaine For The Soul". Unter Anderem auch, weil es der Titelsong des Christian Ulmen-Filmes "Herr Lehmann" (absoluter Herz-Film!) ist. Und dieser spielt in... genau, Berlin! Eels for President und bitte niemals aufhören mit genau DIESER Musik!

BOY - Little Numbers.
So beruhigend für eine Stadt, die niemals schläft. Geht gut im Zug auf der Rückfahrt. Vielleicht zum Runterkommen, vielleicht aber auch in Vorfreude auf das nächste Mal.

Foo Fighters - The Pretender.
Kein Witz, diesen Titel kannte ich (logischerweise) schon viel früher und hatte ihn bis dato mehrere dutzende Male gehört, aber in keinem Club. Das passierte zum allerersten Mal in Berlin. Nämlich im Magnet. Ich erinnere mich so gut daran, weil ich vor Freude herumgesprungen bin und dabei vermutlich ziemlich seltsam ausgesehen haben muss. Aber hey, es sind die Foo Fighters und die gehören ohnehin gefeiert. Hat einen Platz auf meiner ewigen (Berlin)Playlist sicher.





Und einige Songs mehr, die sich in der letzten Zeit in mein Gehirn und in meine Playlist "gebrannt" haben und auf der Reise mit dabei sein werden...

LOT - Warum soll sich das ändern

Go Go Berlin - Raise Your Head

Marteria - Kids (2 Finger an den Kopf)

CHVURCHES - The Mother We Share

Die Happy - I Could Die Happy

Raury - Cigarette Song







Kommentare: